Dankeschön-Frühstück für Helfer des Citylaufs

Organisationsteam dankt ehrenamtlichen Helfern / Neuauflage am 15. September

„Ohne die Helfer wäre der Citylauf nicht denkbar“ – Gudrun Stricker, Abteilungsleiterin des Lauftreffs Klatenberg des TV Friesen Telgte, dankte in einer kurzen Ansprache den zahlreichen Ehrenamtlichen, die im vergangenen Jahr an der Strecke gestanden haben oder sich anderweitig um die Läufer gekümmert hatten. Ein Großteil der insgesamt rund 60 Helfer war am Sonntag der Einladung zum Frühstück ins Gasthaus Pieser in Westbevern-Vadrup gefolgt. Ebenso vertreten: Mitglieder der Organisationsteams sowie Angehörige. Der Telgter Volksbank-Citylauf wird dieses Jahr am Samstag, 15. September stattfinden. Die Abteilung des Turnvereins ist froh, auf eine starke Mannschaft im Hintergrund zählen zu können. So sind die Helfer unter anderem als Streckenposten am Straßenrand, an den Getränkeständen auf der Strecke und im Zielbereich sowie in der Cafeteria der Sporthalle eingesetzt. Auch am Start und Ziel gibt es die eine oder andere Aufgabe zu bewältigen, die das Organisationsteam nicht alleine stemmen kann. Dieses wird sich in Kürze zu seiner ersten Sitzung treffen, um weitere Details zu planen und zu besprechen. Fest steht bereits jetzt, dass es einen Bambinilauf, einen Schülerlauf, die klassische Fünf- und Zehn-Kilometer-Distanz sowie 7,5 Kilometer Walking geben wird. Der „Zehner“ kann alleine oder als Teil des Volksbank-Cups gelaufen werden. Außer dem Citylauf in Telgte fließen die Wettbewerbe in Ostbevern, Einen und Everswinkel in die Wertung ein.

Läufer, egal ob Anfänger oder Wiedereinsteiger, bereitet der TV Friesen auf Wunsch auf den Citylauf vor. Am Dienstag, 10. April, beginnen die Laufkurse des Lauftreffs Klatenberg auf dem Parkplatz des Hallenbads. Ziel der Kurse ist es, nach zwölf Wochen eine Stunde am Stück laufen zu können. Parallel findet ein Halbmarathonkurs statt. Darin eingebettet ist ein Intervalltraining, an dem auch ambitionierte Läufer teilnehmen können.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*